Herzlich willkommen!

Unbenanntes Dokument Unbenanntes Dokument

 

Nicht das, was du glaubst, verändert die Welt, sondern das, was du tust!
Nicht das, was du tust, verändert dich, sondern das, was du glaubst!

Wir freuen uns, Sie auf der Website unserer Kirchgemeinde begrüssen zu dürfen. Wir hoffen, dass Sie sich schnell zurecht finden und gleichzeitig einen Überblick über die Vielzahl unserer Angebote erhalten. Belassen Sie es aber nicht nur bei einem digitalen Besuch, sondern kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich persönlich: Es lohnt sich in der Gemeinschaft mit Gott und miteinander gestärkt zu werden!

Herzlich Willkommen an einem unserer Gottesdienste und Anlässe!

Der Kirchgemeinderat Hasle b.B. und das Mitarbeiterteam


Wir feiern Gottesdienst!

Unbenanntes Dokument

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns Gottesdienst zu feiern! Für Veranstaltungen im Innenbereich gilt grundsätzlich die Covid-Zertifikatspflicht (seit dem 20. Dezember 2G: geimpft oder genesen). Ausgenommen davon sind u. a. Gottesdienste bis maximal 50 Personen.

In der Kirchgemeinde Hasle sollen weiterhin alle Leute Gottesdienste besuchen können, mit oder ohne Covid-Zertifikat. Die Zahl der Teilnehmenden ist deshalb normalerweise auf 50 begrenzt. Wir empfehlen Ihnen, sich anzumelden. Bei freien Plätzen ist aber auch eine spontane Teilnahme möglich. Wir tragen im Gottesdienst eine Maske und halten Abstand.

Herzlich willkommen, wir freuen uns auf Sie!

Unser nächster Gottesdienst:

Gottesdienst, 23.01.2022, 09.30 Uhr (mit Amtsantritt von Ruedi Ritter, Kirchgemeinderatspräsident)
(Zertifikat nicht erforderlich!)

 

Der TimeOut-Jugendgottesdienst vom 21. Januar 2022 ist abgesagt!


Online-Gottesdienst

Unbenanntes Dokument

Zu unserm Online-Gottesdienst Archiv führt Sie nachfolgender Link:

Archiv Online-Gottesdienste



ImPuls

Unbenanntes Dokument Unbenanntes Dokument

„Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstossen,“ sagt Jesus im Johannesevangelium. Ein Vers, der für das Neue Jahr 2022 als Jahreslosung ausgewählt wurde. Diese Aussage steht im Zusammenhang damit, dass Jesus von sich sagt, er sei das Brot des Lebens. Menschen, die sich nach der Fülle des Lebens sehnen und bei ihm anklopfen, werden mit offenen Armen empfangen. Sie erhalten vielleicht nicht alles, was sie sich gerade vorstellen, dafür aber all das, was sie wirklich brauchen. Wer sich aufmacht, der tut das nicht vergebens. Christi Tür ist offen, auch im Jahr 2022. Mehr darüber im Neujahrsgottesdienst.

Pfr. Daniel Ritter