Herzlich willkommen!

Unbenanntes Dokument Unbenanntes Dokument

 

Nicht das, was du glaubst, verändert die Welt, sondern das, was du tust!
Nicht das, was du tust, verändert dich, sondern das, was du glaubst!

Wir freuen uns, Sie auf der Website unserer Kirchgemeinde begrüssen zu dürfen. Wir hoffen, dass Sie sich schnell zurecht finden und gleichzeitig einen Überblick über die Vielzahl unserer Angebote erhalten. Belassen Sie es aber nicht nur bei einem digitalen Besuch, sondern kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich persönlich: Es lohnt sich in der Gemeinschaft mit Gott und miteinander gestärkt zu werden!

Herzlich Willkommen an einem unserer Gottesdienste und Anlässe!

Der Kirchgemeinderat Hasle b.B. und das Mitarbeiterteam


Anmeldung zum Gottesdienst

Unbenanntes Dokument

Wir laden Sie herzlich ein, am kommenden Sonntag um 9.30 Uhr mit uns Gottesdienst zu feiern! Teilnehmen dürfen maximal 50 Besucher/innen. Wir tragen eine Maske und halten Abstand.

Wenn Sie sich über den nachfolgenden Link anmelden, ist ein Platz für Sie reserviert. Falls am Sonntagmorgen noch freie Plätze vorhanden sind, können Sie auch spontan bzw. ohne Voranmeldung am Gottesdienst teilnehmen.

So oder so – wir freuen uns auf Sie!

 

Anmeldung für Gottesdienste:

Auffahrt, 13. Mai

9.30 Uhr Konfirmationsgottesdienst zum Thema „Freude“ gestaltet von 7 Konfirmand/innen aus Goldbach mit Pfr. Hannes Müri; Orgel: Renate Zaugg

Sonntag, 16. Mai

9.00/10.00/11.00 Uhr Konfirmationsgottesdienst (3x3) zum Thema „Liebe“ gestaltet von 9 Konfirmand/innen aus Hasle mit Stephan Sauter, Sozialdiakon; Orgel: Renate Zaugg

Die Konfirmationsgottesdienste sind aufgrund der Corona-Schutzmassnahmen den Familien vorbehalten. Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

 


Aktueller Online-Gottesdienst

Unbenanntes Dokument

Zu unserm Online-Gottesdienst Archiv führt Sie nachfolgender Link:



ImPuls

Unbenanntes Dokument

Der Pessimist sagt: „Mein Glas ist halb leer!“ Der Optimist sagt: „Mein Glas ist halb voll!Der Psalmist sagt: „Mein Glas fliesst über! (siehe Psalm 23,5). Dieser Spruch, von dem wir normalerweise nur die ersten beiden Teile kennen, beeindruckt mich. Das positive Denken des Optimisten zeigt, dass es nicht selten auf den Blickwinkel ankommt, wenn es darum geht, wie wir unsere Situation einschätzen. Der dritte Teil rechnet zusätzlich damit, dass Gott in unsere Situation hineinwirkt. Er öffnet die Augen für das, was unser himmlischer Vater schenkt und hilft uns, es überhaupt zu sehen und dankbar anzunehmen.

Pfr. Daniel Ritter