Gesegnet in den Alltag

Psalm 121 schliesst mit den Segensworten: „Der Herr behüte dich, wenn du fortgehst und wiederkommst, von nun an bis in Ewigkeit.“ Spätestens auf den Sonntag, den 12. August, kommen alle aus ihren Ferien zurück und gehen am nächsten Tag wieder aus dem Haus: in die Schule, in die Lehre, zu den alltäglichen Verrichtungen, an den Arbeitsplatz... Lassen Sie sich im Familiengottesdienst für diesen Übergang Mut machen und einen Segen zusprechen! Wir singen darüber hinaus mit einer Band neuere Lieder, hören und sehen eine Bildergeschichte und treffen uns anschliessend im Bistro C zum Kaffee oder Cola.

Pfr. Hannes Müri

 

Flyer Gottesdienst

 

 

Eingeladen auf den Berg

Etwas für Leib, Seele und Geist. Das erwartet Sie am 26. August bei der Familie Amacher auf dem Otzenberg, wo wir um 10.00 Uhr gemeinsam einen Gottesdienst feiern. Neben toller Musik, die uns die Musikgesellschaft Biembach spielt und den Liedern, die wir mit ihr gemeinsam singen (Seele), kommen Gebet und Predigt nicht zu kurz (Geist). Nach dem Gottesdienst erwarten uns dann Würstli, Brot und Tee (Leib). Was die aufgezählten Sachen gemeinsam haben, ist, dass sie schöner und erfreulicher sind, wenn man sie gemeinsam tut. Darum sind Sie herzlich eingeladen, auf den Otzenberg zu kommen und diese Atmosphäre mitzuprägen und zu geniessen.

Der Kirchgemeinderat mit Pfr. Daniel Ritter

 

 

Neu installiert

Es ist soweit! Nach erfolgreichem Test im April wird nun Anfang August die neue Beschallungsanlage in der Kirche installiert. Mit dem gewählten Unternehmer Leu Sound, Kirchberg und der kantonalen Denkmalpflege wurden noch die genauen Montageorte und eine angepasste Farbgebung der Lautsprecher diskutiert und festgelegt. Die neue Anlage bietet in vielerlei Hinsicht Verbesserungen: Leistungsstarke Mikrofone und Lautsprecher, Verstärken von verschiedenen Musikinstrumenten und einfaches Einspielen von Tonaufnahmen aus unterschiedlichen Quellen. In Sachen Tonqualität erfährt unsere Kirche ein zeitgemässes Update!

Der Kirchgemeinderat Hasle

 

 

ImPuls

Was tun, wenn die Fussball-WM zu Ende und – noch schlimmer – die Ferienzeit vorbei ist? In dieser Lage befinden wir uns im August. Wir schauen zurück auf die vergangenen, hoffentlich schönen Momente. Nun beginnt wieder der Alltag mit seinen Herausforderungen. Ich bin dankbar dafür, dass wir mit Gott zwar manchmal ganz besondere Erlebnisse machen dürfen, dass es ihm aber auch in unserem „grauen“ Alltag nicht langweilig ist. Gerade hier möchte er uns begegnen, uns ermutigen und uns immer wieder die nötige Perspektive schenken. Wir wünschen Ihnen einen inspirierten Alltag.

Pfr. Daniel Ritter